„Frühjahrsboßeln“ mit den Norderstedter Wietersmietern

Norderstedts erster und einziger Boßelverein

lädt wieder zum fröhlichen Boßeln ein.

 

Das Turnier findet statt in

Norderstedt am Bauspielplatz „Holzwurm“,

Oadby-and-Wigston-Straße/Ecke Rathausallee.

 

Neben Vereinsmitgliedern kann jeder - ob Einzelperson, Familie, Verein- oder Firmenteam – seine Fähigkeiten an der Kugel testen.

 

Es geht los am Sonntag, den 29. April 2018 um 11:00 Uhr.

 

Geboßelt wird eine Runde in Teams zu 3-5 Werfern über Schotterwege und Straßen. In den Bollerwagen befinden sich Snacks und Getränke für unterwegs. Im „Holzwurm“ gibt es heiße und kalte Getränke, sowie feste Nahrung – alles zu einem günstigen Preis.

 

Nichtmitglieder zahlen ein Startgeld von 3,- Euro. Die Veranstaltung, inklusive Siegerehrung, dauert ca. 4 Stunden.

 

Kontakt und Anmeldung: Ute Oswald, Tel.: 040-5224351, ute.oswald@wtnet.de . www.norderstedter-wietersmieter.de

„Geburtstagsboßeln“ mit den Norderstedter Wietersmietern

Vor 10 Jahren wurde der Boßelverein die Norderstedter Wietersmieter gegründet.

Ein Anlass, die Sympathisanten und Freunde des vergnüglichen Freizeitsports zum „Come-Together-Boßeln“ einzuladen.

 

Das Turnier findet statt in

Norderstedt am Bauspielplatz „Holzwurm“,

Oadby-and-Wigston-Straße/Ecke Rathausallee.

 

Neben Vereinsmitgliedern kann jeder - ob Einzelperson, Familie, Verein- oder Firmenteam – seine Fähigkeiten an der Kugel testen.

 

Es geht los am Sonntag, den 21. Mai 2017 um 11:00 Uhr.

 

Geboßelt wird eine Runde in Teams zu 3-5 Werfern über Schotterwege und Straßen. In den Bollerwagen befinden sich Snacks und Getränke für unterwegs. Im „Holzwurm“ gibt es heiße und kalte Getränke, sowie feste Nahrung – alles zu einem günstigen Preis.

 

Nichtmitglieder zahlen ein Startgeld von 3,- Euro. Die Veranstaltung, inklusive Siegerehrung, dauert ca. 4 Stunden.

 

Anmeldung baldmöglichst bei Ute Oswald, Tel.: 040-5224351,

Fax: 040-5261501 oder Email: ute.oswald@wtnet.de

 04. September 2016

 Die Wietersmieter laden ein zum 5. Norderstedter Straßenboßelturnier

Boßeln für alle am Sonntag, den 18. September 2016

 

Es ist wieder soweit: Der erste und einzige Boßelverein im Kreis Segeberg, der BV Norderstedter Wietersmieter e.V., richtet zum fünften Mal das „Norderstedter Straßenboßelturnier“ aus.

Teilnehmen kann Jedermann, ob Einzelpersonen (2-4er Teams), Familien, Vereins- oder Firmenteams.

Jeweils zwei bis vier Boßler werfen die Kunststoff- bzw. Pockholz-Kugel eine Strecke von ca. 1,5 km den Rehagen in Hamburg-Hummelsbüttel entlang.

Treffpunkt ist der Bauspielplatz Tegelsbarg Högenredder.

Das Norderstedter Straßenboßelturnier findet am Sonntag dem 18. September 2016 statt und dauert inkl. Siegerehrung ca. 6 Stunden. Anmeldung ab 10:00 Uhr, letzte Anmeldung um 14:30 Uhr. Das Startgeld pro Team beträgt 7 Euro.

Die Boßelvereine werden gebeten, ihre eigenen Kugeln und Kraber mitzubringen.

Wer sich vorher schon anmelden will, kann das tun beim 1. stellv. Vorsitzenden Rainer Gammelin unter: Tel.: 040-6443491 oder r.gammelin@wtnet.de.

 

3. Mai 2016

Die Wietersmieter laden zum „Come-Together“-Boßeln ein

 

Die Wietersmieter kommen wieder in Schwung. Erste Aktion in diesem Jahr ist das „Come-Together“-Boßeln“. Am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016 ab 11 Uhr, können sich Einzelpersonen und Familien an der Kugel messen. Flüchtlinge, die diesen typisch norddeutschen Sport kennenlernen wollen, sind auch herzlich eingeladen.

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist der Bauspielplatz „Holzwurm“ an der Ecke Oadby-and-Wigston-Straße und Rathausallee. Geboßelt wird in Richtung Syltkuhlen, über den Rantzauer Forstweg und wieder zurück auf einem Schotterweg zum Ausgangspunkt.

Im Gegensatz zu früher wird kein Bollerwagen mitgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos, ebenso die Snacks und Getränke, die am Treffpunkt auf die Boßler warten.

Kontakt: Ute Oswald, Tel.: 040-5224351 bzw. 0171-2816285 oder per Mail an ute.oswald@wtnet.de

 

 

20. April 2016

 

Ute Oswald ist wieder Vorsitzende bei den Wietersmietern

 

Auf der Mitgliederversammlung der Norderstedter Wietersmieter, Norderstedts einzigem Boßelverein, wurde Ute Oswald wieder als 1. Vorsitzende gewählt. Sie hatte ihr Amt aus persönlichen Gründen vor drei Jahren zur Verfügung gestellt. Nun übernimmt die Vereinsgründerin wieder die Führung von Holger Böhn, der damit zeitlich entlastet wird. Ihr zur Seite steht als erster Stellvertreter Rainer Gammelin. Zur 2. stellv. Vorsitzenden wurde Ursula Gammelin gewählt. Holger Böhn ist wieder als Kassenwart zuständig für die Finanzen, während Peter Martens Schriftführer bleibt.

Die Norderstedter Wietersmieter wollen wieder in Schwung kommen. Damit sind die geplanten Aktivitäten gemeint, wie das Boßeln für alle am Holzwurm oder Rehagen. Es gibt auch Überlegungen, wie man den Flüchtlingen diesen typisch norddeutschen Sport nahebringen kann.

Die Trainingstermine im Stadtpark, Holzwurm und Rehagen findet man auf der Website www.norderstedter-wietersmieter.de

Man wird also zukünftig wieder mehr von den Boßlern hören, die übrigens nächstes Jahr das zehnjährige Vereinsbestehen feiern werden. 

 

 

 

Herbst 2014

Die Norderstedter Wietersmieter bei NOA4

 

Der örtliche Fernsehsender NOA4 lud zum Vereinstalk ein. Moderator Michael Eggert ließ sich erklären, was zur Zeit bei den Boßlern "läuft".

V.l. 1. Vorsitzender Holger Böhn, Betreuer Dieter Rathsack, 2. Vorsitzender Rainer Gammelin, Michael Eggert.

 

Die Galerie erfordert Flash.
Vereinstalk bei NOA4 im Herbst 2014

 

22. März 2014

Norderstedter Wietersmieter: Holger Böhn bleibt Vorsitzender

 

Auf der Mitgliederversammlung der Norderstedter Boßler wurden erwartungsgemäß Holger Böhn (1. Vorsitzender) und Ute Oswald (2. stellv. Vorsitzende) wiedergewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht bezeichnete Holger Böhn das Jahr 2013 als turbulent, aber bereinigend. Nach einigen Austritten ist inzwischen im Verein Ruhe eingekehrt und man kann sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Gut angenommen wird das Stadtparkboßeln, das jeden zweiten Sonntag in den ungeraden Wochen stattfindet. Geplant ist wieder das Straßenboßeln am Rehagen, das dieses Mal am 30. August stattfindet. Die Boßler zeigen auch in diesem Jahr wieder bei Veranstaltungen wie Movimento auf der Ulzburger Straße oder der Mitmach-Aktion „Sonntags im Park“ Präsenz. Außerdem steht die Jugendarbeit im Focus. So sind besonders 12-15jährige Schüler angesprochen, die im Rahmen einer Projektwoche oder einem Sondertraining ihre Wurfkraft ausprobieren können. Als Mitglied der Norderstedter Wietersmieter und entsprechender Qualifikation, kann man es sogar bis zum Europameister bringen.

 

9. August 2013

Die Norderstedter Wietersmieter haben einen neuen Vorsitzenden


Die Mitglieder der Norderstedter Wietersmieter, Norderstedts einzigem Boßelverein, wählten auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einen komplett neuen Vorstand.

Erster Vorsitzender wurde der bisherige Schriftführer Holger Böhn, der auch viele Jahre als Kassenwart tätig war. Ihm zur Seite steht als erster Stellvertreter Rainer Gammelin. Zur 2. stellv. Vorsitzenden ließ sich Ute Oswald wählen. Die Gründerin des Boßelvereins hatte bis jetzt als 1. Vorsitzende die Geschicke des Vereins bestimmt. Ursula Gammelin verwaltet zukünftig die Kasse, während Peter Martens wieder das Amt des Schriftführers übernimmt, das er bis Anfang 2013 inne hatte.

Holger Böhn dankte Ute Oswald für ihren unermüdlichen Einsatz und versprach, den Verein tatkräftig und zielgerichtet weiterzuführen. Ute Oswald, die schon länger aus gesundheitlichen und privaten Gründen kürzer treten wollte, freut sich über den geglückten Wechsel an der Vereinsspitze. Die Pressearbeit und Sponsorenbetreuung bleiben weiterhin in ihren Händen.

Die Norderstedter Wietersmieter trainieren sonntags in den geraden Wochen um 10:00 Uhr am Rehagen in Hummelsbüttel und sonntags in den ungeraden Wochen um 9:30 Uhr im Stadtpark, Start ist am Haupteingang. Am 14. September 2013 findet das Straßenboßelturnier am Rehagen statt und am 15. September 2013 sind die Wietersmieter mit einem Stand beim Straßenfest auf der Ulzburger Straße vertreten. Mehr Informationen bei Holger Böhn, Tel.: 040-5355821, h.boehn@wtnet.de oder www.norderstedter-wietersmieter.de

 

Die Galerie erfordert Flash.

 

 

Erfolgreiches Frühjahrsboßeln

Norderstedter Wietersmieter boßeln wieder im Stadtpark

 

„Wir haben einen besonders guten Draht zu Petrus“, lächelte Vereinsvorsitzende Ute Oswald und zeigte zum Himmel. In der Tat hatte er sich Mühe gemacht und bescherte dem Norderstedter Boßelverein zum ersten „Frühjahrsboßeln“ im Stadtpark puren Sonnenschein. Keine Selbstverständlichkeit nach dem langen kalten Winter. Geboßelt wurde rund um den Feldpark. So mancher Stadtparkbesucher schaute interessiert zu. Später gab es im Vereinszelt Gegrilltes, Kaffee und Kuchen. Bei der Siegerehrung konnte Ute Oswald den Teams „Warum?“ (Gummikugel-11 Wurf) und „Die Männer“ (Kunststoffkugel-8 Wurf) Urkunden überreichen. Schon jetzt steht fest, im nächsten Jahr gibt es wieder ein Frühjahrsboßeln im Stadtpark.

Die Boßelsaison im Stadtpark beginnt am 12. Mai 2013 um 10:00 Uhr. Die Kugel wird dann in den ungeraden Wochen immer sonntags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr rollen. Treffpunkt ist die kleine Wiese gegenüber dem kleinen Bauernhof bzw. Spielplatz am Feldpark.

Infos bei Ute Oswald, Tel.: 040-5224351, Fax: 040-5261501, E-Mail: ute.oswald@wtnet.de oder www.norderstedter-wietersmieter.de    

 

 

Frühjahrsboßeln im Stadtpark

 

Die Norderstedter Wietersmieter laden wieder zum Frühjahrsboßeln ein.

Zum ersten Mal findet das Turnier im Norderstedter Stadtpark im Feldpark gegenüber dem Spielplatz und dem kleinen Bauernhof statt.

Neben Vereinsmitgliedern kann jeder - ob Einzelperson, Familie, Verein- oder Firmenteam – seine Fähigkeiten an der Kugel testen.

Es geht los am Sonntag, den 21. April 2013 um 11:00 Uhr.

Geboßelt wird auf den Wegen rund um die Feldparkwiese in Teams zu 3-5 Werfern. In den Bollerwagen befinden sich Snacks und Getränke für unterwegs. Im Vereinszelt gibt es heiße und kalte Getränke, sowie feste Nahrung – alles zum Selbstkostenpreis.

Nichtmitglieder zahlen ein Startgeld von 3,- Euro. Die Veranstaltung, inklusive Siegerehrung, dauert ca. 4 Stunden.

Anmeldung baldmöglichst bei Ute Oswald, Tel.: 040-5224351,

Fax: 040-5261501 oder Email: ute.oswald@wtnet.de 

 

 

Norderstedter Wietersmieter wählten Vorstand

 

Die Mitglieder der Norderstedter Wietersmieter, Norderstedts einzigem Boßelverein, wählten einen neuen Vorstand.

Erster stellvertretender Vorsitzender wurde der bisherige Schriftführer Peter Martens. Das Amt des Schriftführers übernimmt Holger Böhn, vorher tätig als Kassenwart. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Karl Timmer als Kassenwart und Nachfolger von Holger Böhn.

Als Beisitzer wurden gewählt: Horst Schwarz, Ditmar Mäder und Adolf Büsen.

Satzungsgemäß stellen sich Ute Oswald (1. Vorsitzende) und Bernhard Schmidt (2. stellv. Vorsitzende) erst im nächsten Jahr zur Wahl und bleiben bis dahin im Amt.

 

Große Resonanz beim ersten Stadtparkboßeln

Nach fünf langen Jahren konnten die Norderstedter Wietersmieter endlich wieder zum ersten Mal am 2. September 2012 im Stadtpark ihrem friesischen Sport, dem Boßeln, frönen. Stadtpräsidentin Kathrin Oehme ließ es sich nicht nehmen, unter Beifall die erste Kugel zu werfen. Weil es ihr so gut gefiel, warf sie anschließend mit den zahlreichen Teilnehmern auf einer Strecke im Feldpark weiter um die Wette. Die geplante Tour konnte wegen des Triathlons nicht genutzt werden und wird beim nächsten Mal getestet. Vorsitzende Ute Oswald freut sich, dass sich so viele Norderstedter für das Boßeln begeistern und auch für eine Mitgliedschaft des Vereins interessieren: „Der Zuspruch ermutigt uns, regelmäßig sonntags von 10-12 Uhr in den ungeraden Wochen ein Training anzubieten. Leider sind die Busverbindungen zum Stadtpark nicht optimal. Da hoffe ich auf eine Änderung des Fahrplans.“ Wer Lust hat, beim Stadtparktraining dabei zu sein, meldet sich bei Ute Oswald, Tel.: 5224351 oder E-Mail: ute.oswald@wtnet.de Die Zeiten siehe auch unter Termine. Fotos hierzu finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

Erfolgreiche Wietersmieter

Die Norderstedter Wietersmieter haben am 18. August 2012 ihrem Namen alle Ehre gemacht. Bei einem Straßenboßelturnier in Elpersbüttel, Dithmarschen konnten die drei Aktiven Ursula Gammelin, Rainer Gammelin und Holger Böhn fünf Pokale erringen. Die Elpersbütteler Strecke ist sehr anspruchsvoll, da sie sehr kurvenreich ist. Bei den hohen Temperaturen kämpften alle sehr mit der Kondition. Zur guten Leistung gehört auch immer ein bisschen Glück. Bei den Norderstedter Wietersmietern stimmte das Gesamtpaket. Ursula Gammelin trat zusammen mit Silke Carstens aus Wilster für den Unterverband  an und gewann den ersten Platz in der Frauen-Wertung. Im Mixed erreichte sie zusammen mit Rainer Gammelin für die Norderstedter Wietersmieter den zweiten Platz, angetreten für den UV Steinburg mit  Ralf Waage aus Wilster sogar den ersten Platz. Und bei den Männern starteten Holger Böhn und Rainer Gammelin. Sie wurden erster und holten zusätzlich für die Tagesbestleistung den Gesamtsieg nach Norderstedt.

Vereinsmeisterschaft 2012 und Schleswig-Holstein-Tag

Bernd Goldenbogen wieder Vereinsmeister bei den Norderstedter Wietersmietern

 

Das interne Kräftemessen bei der 3. Vereinsmeisterschaft der Norderstedter Boßler am Rehhagen mit Kunststoff- und Gummikugel hat wieder zu einem Wechsel an der Spitze geführt. Bernd Goldenbogen, Gesamtsieger 2010, holte sich den Titel wieder und verwies den Vorjahressieger Rainer Gammelin auf den zweiten Platz. Bei den Frauen gewann Ursula Gammelin souverän vor Ali Becker, die im letzten Jahr an erster Stelle war. Bei der Jugend waren die Brüder Tobias Oswald (1. Platz) und sein drei Jahre jüngerer Bruder Patrick (2. Platz) erfolgreich. Insgesamt konnte eine deutliche Leistungssteigerung festgestellt werden. Die Besten qualifizieren sich für überregionale Wettkämpfe.

Auf dem Schleswig-Holstein-Tag im Norderstedter Stadtpark präsentierten sich die Wietersmieter mit ihren Steinburger Freunden in einem Pagodenzelt. Die Besucher konnten sich dort über den Boßelsport im nördlichsten Bundesland informieren. Beim Stand- und Schauboßeln zeigten die Profis ihre Technik und ließen auch mal Zuschauer an die Kugel. Abschließend nahmen die Boßler am großen Festumzug teil. Das NDR-Fernsehen berichtete in drei Sendungen ausführlich über die Norderstedter Wietersmieter und den Boßelsport. Vereinsvorsitzende Ute Oswald: „Ein Dank an die engagierten Helfer und den Sponsor Volksbank Norderstedt, die das alles erst möglich gemacht haben!“ Beim darauffolgenden Training konnten drei neue Mitglieder begrüßt werden.

Das Trainingsboßeln findet in den Sommerferien wie immer statt. Jeden Mittwoch von 15 – 17Uhr und jeden zweiten Sonntag in den geraden Wochen von 10 – 12 Uhr am Rehhagen. Im Norderstedter Stadtpark wird noch nach einer passenden Trainings-Strecke gesucht. Dort soll dann nach den Sommerferien sonntags in den ungeraden Wochen zwischen 10 und 12 Uhr die Kugel rollen.

Fotos siehe Bildergalerie!

 

Unterverband Steinburg mit den Wietersmietern auf dem Schleswig-Holstein-Tag

Vom 8. bis zum 10. Juni 2012 sind die Wietersmieter mit ihren Freunden vom Unterverband Steinburg auf der "orangen Meile" des ehemaligen LGS-Geländes der Stadt Norderstedt vertreten. Außer der Präsentation im Zelt wird Schauboßeln auf einer nahe gelegenen Strecke angeboten. Am Sonnabend findet hinter der "pinkfarbenen Meile" ein großes Feldboßeln statt, am Sonntag nehmen die Boßler ab 13 Uhr am großen Festumzug teil. Siehe auch www.shtag.de


Gelungenes Frühjahrsboßeln mit den Wietersmietern am 25. März 2012

Beim Frühjahrsboßeln haben die Wietersmieter anscheinend einen guten Draht zum Wettergott, denn nun schon zum dritten Mal hintereinander lud strahlender Sonnenschein Jung und Alt am Holzwurm auf die Boßelstrecke. Knapp 60 Unternehmungslustige warfen die Kugel um die Wette. Danach stärkte man sich mit Grillwurst, Kuchen und Getränken. Das Team „Die Osterhasen“ gewann in der Disziplin Kunststoffkugel, Team „Hansano II“ mit der Gummikugel, während bei den Kindern Tobias, Yara, Janina und Fabian mit ihrer Mannschaft „Die Kids“ erfolgreich waren. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte die 1. Vorsitzende Ute Oswald den Gewinnern Urkunden und Preise und dankte den Helfern und dem Sponsor Provinzial für die Unterstützung. Siehe Bildergalerie!

Neujahrsboßeln 2012 am Rehhagen (1.1.2012)

Resümee von unserem Vorstandsmitglied Jenz Dannenberg

 

Aus dem Nichts heraus machte Bernhard noch im alten Jahr (2011) am letzten Trainingstag den Vorschlag, ein Neujahrs-Boßeln durchzuführen. Die Zustimmung zu diesem Event war überwältigend!

Gesagt, getan, am Neujahrstag 2012 trafen sich gegen 14.00 Uhr 18 Boßlerinnen und Boßler, um ihren geliebten Sport auszuüben.

Erste Tätigkeit war das Auftakeln des Bollerwagens, den Bernhard per Auto mit brachte. Danach ging’s an die Beladung des Gefährts, jeder Teilnehmer hat etwas mitgebracht, z.B. Glühwein, Tee, Schuß, Frikadellen, Schmalzbrote und leckeren Speckkuchen.

Geboßelt wurde auch! Die Kugel lief gewohnter Weise gut, das Wetter war ja auch dementsprechend , Sonnenschein und 7-11° Celsius, frühlingshaft.

Auf der Brücke fand die erste Erholungspause statt. Als Letztes kam der Bollerwagen, gezogen von einem gemischten Doppel. Es wurde von uns eine Gasse gebildet, um den Radfahrern und Fußgängern Durchlass zu gewähren.

Nach kurzer Verschnaufspause ging’s weiter bis zum Beginn der Holperstrecke, dort erneut Verpflegung fassen, Glühwein mit oder ohne, Umkehr bis zur Brücke, abermals gab’s Glühwein mit oder ohne.

Danach ging es boßelnd bis zum Ende, das sich am Zugang zur Schafsweide befand. Dort angelangt, wurden die restlichen Rationen verzehrt. Die Veranstaltung wurde von uns Teilnehmern als sehr positiv empfunden, man konnte mal wieder schön einen ausschnacken!

Gegen 16.00 Uhr gingen wir nach unserem Boßelgruß, einem dreifachen Lüch op froh und gut gelaunt auseinander.

Moral der Geschicht: Wiederholung im nächsten Jahr ist Pflicht.

Lüch op.

 

Siehe auch Bildergalerie!

 

19. September 2011 

BV Wilster Sieger beim Norderstedter Straßenboßelturnier

Petrus hatte ein Einsehen und hielt schützend seine Hände über das 2. Norderstedter Straßenboßelturnier am Rehhagen in Hummelsbüttel. Es blieb trocken.

Zum Austragungsort sagte Ute Oswald, Vorsitzende der Norderstedter Wietersmieter: „Ja, leider müssen wir wieder zum Boßeln auf Hamburger Gebiet ausweichen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir doch noch in Norderstedt eine geeignete Strecke für solche Turniere finden!“

Sechzig Boßler formierten sich zu Hobby-, Verein, Jugend und Familienteams und starteten nacheinander am Rehhagen. Manche Kreative gaben ihren Mannschaften originelle Namen wie „Die Erbarmungslosen“, „Die Unmöglichen“, „Die glücklichen Glucken“, „Die dicke Runde“ und „Schlüpfer Hüpfer Kotzenbüll“. Und genau so fröhlich verlief die Veranstaltung mit gegrillten Würstchen und leckerem Kuchen.

Schließlich überreichte Ute Oswald bei der Siegerehrung Medaillen und Pokale an die Gewinner. Der Pokal in der „Königs-Disziplin“ Verein-Männer ging dieses Mal an den BV Wilster. Der

Amtsinhaber Mielebund konnte seinen Titel aus Zeitgründen nicht verteidigen. Stolz nahmen Tobias (12) und Patrick (9) Oswald, Mitglieder der Jugend-Mannschaft der Norderstedter Wietersmieter, einen Pokal für ihre Leistung entgegen.

Ute Oswald bedankte sich bei den vielen Helfern und ganz speziell beim Sponsor Hamburg Airport für die Unterstützung.

 

 

01. Juni 2011

 

Vereinsmeisterschaft der Wietersmieter 2011

Internes Kräftemessen der Norderstedter Boßler
Zum zweiten Mal trugen die Norderstedter Wietersmieter ihre Vereinsmeisterschaft aus. Da noch keine geeignete Strecke in Norderstedt verfügbar ist, fand der Wettkampf wieder am Rehhagen in Hamburg-Hummelsbüttel statt. Gesamtsieger in den Disziplinen mit der Kunststoffkugel (1062 m) und Gummikugel (893 m) bei den Männern wurde Rainer Gammelin. Bei den Frauen erkämpfte sich Ali Becker den Titel mit 553 m bei der Kunststoff- und 651 m bei der Gummikugel. Tobias Oswald war bei der Jugend mit 625 m (Kunststoff) und 546 m (Gummi) erfolgreich. Alle genannten Weiten waren Ergebnisse von 10 Würfen.
Später bei der anschließenden Feier beglückwünschte Ute Oswald, 1. Vorsitzende der Norderstedter Wietersmieter, die Sieger und zeichnete sie mit Medaillen aus. Holger Böhn, Kassenwart des Vereins, betonte, dass sich die Leistungen bei allen im Vergleich zum letzten Jahr erheblich verbessert hätten.
Zur Zeit veranstaltet der einzige Boßelverein im Kreis Segeberg auf der Landesgartenschau in den ungeraden Wochen freitags von 15:00 bis 17:00 Uhr das Schauboßeln „Lüch op“. Die Strecke liegt nördlich am Feldpark. Ute Oswald freut sich: „Viele Besucher kommen vorbei und versuchen ihr Glück. Das ist die beste Reklame für unseren Boßelsport.“ Informationen unter Tel.: 040- 5224351 bei Ute Oswald oder www. norderstedter-wietersmieter.de

 

12. April 2011

 

Am Holzwurm war die Kugel los

Gelungenes Frühjahrsboßeln im April mit den Wietersmietern

 

Das Frühjahrsboßeln steht bei den Wietersmietern unter einem guten Stern. Wie im Vorjahr lud strahlender Sonnenschein Jung und Alt am Holzwurm auf die Boßelstrecke. Rund 50 Unternehmungslustige warfen die Kugel um die Wette. Danach stärkte man sich mit Grillwurst, Kuchen und Getränke. Die Siegermannschaft TAH konnte aus der Hand der Vorsitzenden Ute Oswald Urkunden und gesponserte Preise der Volksbank Norderstedt entgegennehmen. Das nächste Frühjahrsboßeln wird aller Voraussicht nach auf dem Gelände der Landesgartenschau statt finden. Wie schon gemeldet, werden die Aktivitäten der Wietersmieter nach Auslaufen der LGS dort hin verlagert.

„Nun freuen wir uns erst einmal auf unser Schauboßeln „Lüch op!“ (Boßelgruß) während der Landesgartenschau und laden alle Besucher herzlich dazu ein!“ sagt Ute Oswald. Das Probeboßeln findet auf der Strecke nördlich angrenzend vom Feldpark jeden 2. Freitag in den ungeraden Wochen von 15 bis 17 Uhr statt, beginnend mit dem 29. April 2011. Informationen unter Tel.: 040- 5224351 bei Ute Oswald.

 

14. März 2011

Neuer Wietersmieter-Vorstand

 

Die Mitglieder der Norderstedter Wietersmieter wählten bei der letzten Jahreshauptversammlung sechs neue Vorstandsmitglieder: Erster stellv. Vorsitzende wurde Jenz Dannenberg, der zukünftig zusammen mit dem zweiten stellv. Vorsitzenden Bernhard Schmidt die Vereinsgründerin und erste Vorsitzende Ute Oswald unterstützen wird. Kassenwart bleibt weiterhin Holger Böhn. Auch Peter Martens wird seinen Posten als Schriftführer behalten. Als Beisitzerin wurde Angelika Kahlert wieder gewählt. Hinzu kamen zwei neue Beisitzer: Holger Langmaack und Bernd Goldenbogen.

Die Posten des ersten Vorsitzenden und zweiten stellv. Vorsitzenden kommen satzungsgemäß gestaffelt ein Jahr später bei der nächsten JHV auf den Prüfstand.

In ihrem Rechenschaftsbericht zog Ute Oswald Jahresbilanz. So hatten einige Vorstandsmitglieder mit schweren privaten Problemen zu kämpfen, die sich auch auf die Arbeit im Verein auswirkten. Trotzdem gab es gute Nachrichten: Nach Beendigung der Landesgartenschau dürfen die Wietersmieter auf dem Gelände trainieren und möglicherweise sogar Wettkämpfe austragen. Während der Landesgartenschau zeigen die Norderstedter Boßler den Besuchern beim Schauboßeln (jeden 2. Freitag in den ungeraden Wochen nachmittags von 15 bis 17 Uhr), wie mit der Kugel umgegangen wird. Außerdem gibt es auf der LGS einen Auftritt auf der Feldbühne und einen Stand auf der Vereinsmeile.

Ute Oswald: „Der neue Vorstand freut sich auf die vielen Herausforderungen in diesem Jahr!“

 

 

29. Dezember 2010

Neujahrsboßeln im Frühjahr

Schnee und Eis verhindern das Werfen mit der Kugel

 

Boßler sind hartgesottene Gesellen, doch auch, wie im letzten Jahr, müssen sie dieses Mal vor den extremen und winterlichen Verhältnissen kapitulieren und verschieben das für alle Norderstedter geplante Neujahrsboßeln am 09. Januar 2011 auf den 10. April 2011 als Frühjahrsboßeln. „Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß. Dafür können wir nicht die Verantwortung übernehmen.“ sagt Ute Oswald, die 1. Vorsitzende des Vereins. Dennoch werden zum Trotz am 2. Sonntag im neuen Jahr ein paar Wietersmieter die Kugel werfen und aufs neue Jahr mit heißem Punsch und Tee anstoßen.

Die Norderstedter Boßler erwartet ein interessantes Jahr. Außer auf Meisterschaften und Turnieren, werden die Wietersmieter auch bei der Landesgartenschau präsent sein. Sei es das Schauboßeln jede zweite Woche während der ganzen Saison, eine Bühnenpräsentation am Gesundheitstag oder ein Stand auf der Vereinsmeile – die Wietersmieter werden auf ihre fröhliche Art für den Boßelsport werben.

Ausführliche Informationen erhält man über die neu gestaltete Website www.norderstedter-wietersmieter.de

 

 

 

1. Norderstedter Straßenboßelturnier am 19. September 2010

Lob von Seiten der schleswig-holsteinischen Konkurrenz

Der Wettergott meinte es gut mit ihnen. Es blieb trocken. Das war die erste Voraussetzung für ein gelungenes Straßenturnier der Norderstedter Wietersmieter. „Wir boßeln natürlich auch bei Wind, Regen und Schnee,“ meinte die Vorsitzende Ute Oswald, „doch wenn man nicht von oben und unten nass wird, macht das Boßeln natürlich noch mehr Spaß.“

 

Siebzig unternehmungslustige Boßler hatten sich eingefunden. Geworfen wurde mit der Kunststoffkugel auf einer 1,5 km langen geteerten Strecke in Hamburg-Hummelsbüttel auf dem Rehhagen. Nacheinander starteten Familien- und Firmenteams sowie Vereinsboßler. Die Profis von BV Wilster und BV Mielebund mussten mit ganz anderen Gegebenheiten zurecht kommen als gewohnt, denn die Strecke auf dem Rehhagen war schmal, kurvenreich und anspruchsvoll, da das Gefälle immer wechselte. Trotzdem beherrschte Mielebund das Geschehen und gewann dann auch die König-Disziplin „Verein-Männer“ mit 16 Wurf und einigen Metern über dem Ziel. Bei der Mixed- und Frauen-Wertung belegten die Damen des BV Wilster die vorderen Plätze.

 

Gegessen und geehrt wurde in einer Scheune, ganz in der Nähe. Die fleißigen Helfer der Wietersmieter waren nicht nur als Schreiber auf den Strecken aktiv, sie grillten Würstchen und gaben Getränke und leckeren Kuchen aus.

 

Bei der Ehrung erhielten die Gewinner der Hobby- bzw. Familienteams Medaillen, während die erfolgreichen Vereine sich über einen Pokal freuen konnten. Ute Oswald bedankte sich bei allen für die Teilnahme und wies darauf hin, dass das nächste Straßenboßelturnier vielleicht schon auf dem Landesgartenschaugelände statt finden wird. Viel Applaus bekam sie als sie rief: „Wir sind Norderstedter, wir sind Schleswig-Holsteiner! Und deshalb wollen wir unbedingt wieder auf Schleswig-Holsteiner Boden boßeln!“

 

Kaum dass die Freunde aus der Marsch zu Hause waren, schrieben sie gleich in ihre Website: „Insgesamt bleibt festzuhalten, dass sich die Reise gelohnt hat und man die Wietersmieter zur Ausrichtung dieses Turniers loben muss.“

 

Nachtrag: Nach einer Extra-Führung für die Wietersmieter auf dem LGS-Gelände, scheint eine Trainingsstrecke gefunden zu sein. Ob das für ein Turnier ausreichend ist, muss noch geklärt werden. Auch über ein „Schau-Boßeln“ während der Landesgartenschau wird nachgedacht. „Es bewegt sich was“, freut sich Ute Oswald.

 


| Admin-Login